• In Deutschland versandkostenfrei ab 60 €
  • Höchste Qualität aus unserer Heimat
  • Authentisch, ohne Geschnörkel und Firlefanz
  • Direkt von kleinen Manufakturen
  • Sichere Zahlungsmöglichkeiten
  • In Deutschland versandkostenfrei ab 60 €
  • Höchste Qualität aus unserer Heimat
  • Authentisch, ohne Geschnörkel und Firlefanz
  • Direkt von kleinen Manufakturen
  • Sichere Zahlungsmöglichkeiten
Kalabrische Zwiebelsuppe Licurdia aus Roten Tropea-Zwiebeln IGP | g.g.A.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

  • 1 kg Rote Tropea Zwiebel I.G.P / g.g.A.
  • 8 Scheiben Weißbrot oder Ciabatta
  • 50 g Pecorino Crotonese DOP
  • 100 g Caciocavallo
  • 1 TL Mehl
  • 500 ml Rinder- oder Gemüsebrühe
  • 40 - 50 ml Olivenöl extra nativ
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

ZUBEREITUNG

Zubereitung: 10 Minuten | Garzeit: 20 Minuten

  1. Die Zwiebeln putzen, schälen und in feine Scheiben schneiden.
  2. Die Zwiebelscheiben werden anschließend in einer Pfanne mit Olivenöl bei niedriger Temperatur angebraten.
  3. Kurz darauf bestäubt man alles mit 1 Esslöffel Mehl.
  4. Zwiebeln so lange braten bis sie schön glasig sind.
  5. Geriebenen Pecorino Crotonese hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Schließlich alles mit warmer Brühe ablöschen und ca. 10 - 15 Min. auf niedrigster Flamme köcheln.
  7. In der Zwischenzeit werden die Brotscheiben mit dem Caciocavallo belegt und im Ofen überbacken.
  8. Die Suppe wird traditionell in Tonschüsseln serviert.
  9. Die Weißbrotscheibe mit geschmolzenem Käse dient als Topping für die Suppe.

UNSER TIPP

Am besten schmeckt die Zwiebelsuppe, heiß serviert wird mit einem blumigen Weißwein.