• In Deutschland versandkostenfrei ab 60 €
  • Höchste Qualität aus unserer Heimat
  • Authentisch, ohne Geschnörkel und Firlefanz
  • Direkt von kleinen Manufakturen
  • Sichere Zahlungsmöglichkeiten
  • In Deutschland versandkostenfrei ab 60 €
  • Höchste Qualität aus unserer Heimat
  • Authentisch, ohne Geschnörkel und Firlefanz
  • Direkt von kleinen Manufakturen
  • Sichere Zahlungsmöglichkeiten
Bohnensuppe mit Wirsing in der Brotkruste

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

  • 370 g Wirsing
  • 450 g vorgekochte Wachtelbohnen (oder andere Sorte)
  • 4 kleine ausgehüllte Brotlaibe (Brot, das man gerne mag)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stiel Stangensellerie
  • Chili - frisch, oder getrocknet - nach Belieben
  • Olivenöl Extra Nativ
  • Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG

Zubereitung: 10 Minuten | Garzeit: 30 Minuten

  1. Knoblauch hacken und mit dem in Würfel zerkleinerten Stangensellerie in einer Pfanne anbraten.
  2. Den geputzten und in schmale Juliene-Streifen geschnittenen Wirsing hinzufügen, umrühren und mit Wasser (z.B. das Kochwasser der Bohnen) angießen. Beim Wasser gibt es keine Mengenangabe. Das wird nach Gefühl gemacht, je nachdem wie flüssig man es mag. Wir empfehlen 200 ml pro Person. Aufkochen lassen bis der Wirsing die gewünschte Konsistenz erreicht. Anschließend werden die Bohnen hinein gegeben.
  3. Salzen, pfeffern und mit dem Chili nach Belieben abschmecken. Pfanne zudecken und 10 - 15 Minuten köcheln.
  4. Währenddessen die Brotlaibe aushöhlen und im Ofen erwärmen.
  5. Die Suppe in die Brotlaibe gießen, mit einem Esslöffel Olivenöl begießen und heiß servieren.
  6. Das Brot wird währen dem Essen Flüssigkeit aufnehmen und wird nach und nach mitgegessen.